Menu

Ein Besuch in Rheinsberg
49km

Ein Besuch in Rheinsberg
49km

Nehmen Sie sich die Zeit für einen Abstecher nach Rheinsberg am Grienericksee-eine Stadt geprägt von Kunsthandwerk und Geschichte erwartet ihre Besucher.

Rheinsberg

Rheinsberg liegt inmitten der gleichnamigen Seenkette, einem südlichen Ausläufer der Mecklenburgischen Seenplatte.

Im 18. Jahrhundert war Rheinsberg Residenzstadt. 1734 schenkte Friedrich Wilhelm I. seinem Sohn Friedrich, dem späteren Preußenkönig Friedrich II., die Schlossanlage in Rheinsberg.

Zwei Jahre dauerte der Umbau nach Plänen von Knobelsdorff, einem Freund des Kronprinzen.

Frisch vermählt bezog der Prinz 1736 zusammen mit seiner Frau Elisabeth Christine von Braunschweig-Bevern das neue Domizil.

Hier wohnte er bis zu seinem Regierungsantritt im Jahre 1740 weit weg von seinem Vater, zu dem er kein gutes Verhältnis hatte.

Über seine Rheinsberger Zeit soll der "Alte Fritz" gesagt haben, sie sei die schönste seines Lebens gewesen.

Aber nicht nur königliche Häupter genossen die landschaftlichen Reize und die Ruhe der Natur in und um Rheinsberg, einem größeren Publikum wurde dieser Teil Brandenburgs durch Fontanes "Wanderungen durch die Mark Brandenburg" und durch Tucholskys Liebesgeschichte von Claire und Wölfchen bekannt.

In den letzten Jahren hat sich Rheinsberg zu einem Zentrum erstklassiger Konzert-, Opern und Theaterdarbietungen entwickelt.

GPS-Formate

Bitte suchen Sie sich ein für Ihr Gerät passendes GPS-Format aus
Search